Wienwoche 2017

Erinnerungen von Nathalie & Elina 4a

Am Sonntag, den 26.3.2017, fuhren wir um 12: 17 mit dem Railjet nach Wien. Mit 40 Minuten Verspätung kamen wir um ca. 19:10 am Wiener Hauptbahnhof an. Dann lieferten wir das Gepäck im Heim (Hirschengasse 25) ab. Anschließend fuhren wir zum Stephansdom und aßen zu Abend. 

Am Montag gingen wir auf eine Busrundfahrt und sahen alle möglichen Sehenswürdigkeiten, wie das Ernst Happel Stadion. Frühstück, Mittagessen und Abendessen bekamen wir im Heim. Am Nachmittag gingen wir ins Heeresgeschichtliche Museum. Dort bekamen wir eine Führung, bei der wir viele alte Ausstellungsstücke sahen z.B. Waffen und Rüstungen aus der Türkenbelagerung und das Auto, indem Franz Ferdinand und seine Frau in Serbien erschossen wurden und der 2. Weltkrieg ausgelöst wurde. Am Abend waren wir im Haus der Musik und sahen viele tolle Sachen und durften die Wiener Philharmoniker leiten.

 Am Dienstagmorgen fuhren wir mit Bus und Bahn zum Hauptsitz des ORFs, wo uns viele Sachen übers Fernsehen beigebracht wurden. Unter anderem durften wir Kameras bedienen und sahen wie, eine Blue Box funktioniert. Wir sahen auch die Kulisse von Dancing Stars. Nachmittags durften wir uns in der Mariahilferstraße frei bewegen und ein wenig shoppen. Abends gingen wir auf den 251 Meter hohen Donauturm und machten einige Rundfahrten das heißt, dass sich das Cafe im Donauturm sich auf einer drehenden Plattform bewegt, während eines kühlen Glases Limonade und einer kleinen Mahlzeit.

Am Mittwoch gingen wir am Morgen in den Stephansdom, bekamen ebenfalls eine Führung und sahen zum Bsp. die Kanzel des Pfarrers. Anschließend gingen wir zum Basketball Landesfinale der Wiener Mädchen. Am Nachmittag fuhren wir mit der U-Bahn zur Karlskirche, welche im Barockstil gebaut wurde, das heißt, es ist sehr hell und alles ist prunkvoll verziert. Sie war der Dank, dass die Pest Wien verließ. Danach gingen wir noch in den Prater, welcher mit vielen Attraktionen und Fahrgeschäften eines der Highlights der Wienwoche war.

Am Donnerstag fuhren wir am Morgen zum Schloss Schönbrunn, wo uns die Führerin leicht langweilte z.B.: mit der ersten Klospülung im Schloss Schönbrunn. Danach machten wir einen kurzen Ausflug in den Zoo Schönbrunn. Am Nachmittag gingen wir ins Volkskundemuseum und sahen einige alte Dinge aus den Bundesländern Österreichs. Am Abend besuchten wir das Ronnacher und sahen uns das Musical „Don Camillo und Peppone“ an.

Freitags gingen wir einen Sprung zum Naschmarkt, wo wir viele exotische Früchte und Gewürze sahen. Einige von uns kauften getrocknete Früchte. Zu Mittag checkten wir dann aus unserer Jugendherberge aus und machten uns auf den Weg nach Haus wo wir um ca. 20:00 ankamen und unsere Wege sich trennten.

Schlussendlich war es eine tolle und spannende Woche, in der wir viel über Wien erfuhren.

Elias & Niklas 4a

 

Hier geht´s zu den Fotos der Wienwoche...